„CEO meets Start-Up“: Premiere des “Audi CEO Dinner” in Augsburg

  • Audi schafft innovative Plattform zum Austausch zwischen „Young & Old“ der Wirtschaftswelt
  • Start-Ups präsentierent sich Top-Managern im Steigenberger Hotel Drei Mohren, Augsburg

Im edlen Hotel Steigenberger Drei Mohren inmitten der Augsburger Maximilienstraße hieß es am 20. September zum ersten Mal: „CEO meets Start-up“, wenn sich führende Köpfe der Wirtschaft beim Audi CEO Dinner mit den heißesten Start-Ups der Region  zum interaktiven Austausch zusammenfinden.

Gastgeber war Michael Agsteiner, Geschäftsführer der Schwaba, der das innovative Format gemeinsam mit Christoph Herzog, Geschäftsführer Sensation Ahead GmbH, dieses Jahr erstmals in die Metropolstadt Augsburg brachte: „Der Weg in die digitale Zukunft ist nicht nur für uns bei Audi eine spannende Aufgabe, die wir gerne aktiv gestalten möchten. Mit dem Audi CEO Dinner schaffen wir eine Brücke zwischen Tradition und Innovation für unsere Region und freuen uns enorm auf anregende Gespräche und visionäre Ideen, fernab der Komfortzone.“

Im Rahmen dieses exklusiven Dinners saßen 20 inspirierende Gründer aus verschiedensten Bereichen – von Reinigungsrobotern über Essenslieferdienste bis hin zu intelligenten Chatbots – ebenso vielen erfahrenen Vorständen aus der Wirtschaftsregion gegenüber. Ziel des Austauschs war der gegenseitige Wissenstransfer, gemeinsame Geschäftsmodelle und erfolgreiche Kooperationen. Ähnlich wie beim „Speed-Dating“ wechselten die Jungunternehmer nach jedem Gang die Plätze, um sich bestmöglich vernetzen zu können.